RegionalBahn-Netz Lausitz vergeben
Dienstag, 17. Dezember 2019

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) hat das ÔÇ×Netz LausitzÔÇť an die Deutsche Bahn vergeben. Ab Ende 2022 fahren neue Siemens-Triebz├╝ge von Frankfurt (Oder) nach Cottbus. Die bisher in Cottbus endende RegionalBahn-Linie RB11 wird dann umsteigefreie Verbindungen nach Falkenberg (Elster) und Leipzig erm├Âglichen. Auch wenn jeder zweite Zug RegionalExpress hei├čt, wird bis Cottbus aber weiterhin an jedem Unterwegshalt gestoppt.

Der Stundentakt nach Cottbus bleibt erhalten. Er wird ab Dezember 2022 aber durch zwei parallel fahrende Linien im 2-Stunden-Takt erbracht. Das ist weiterhin die RB11 (derzeit Frankfurt ÔÇô Cottbus), die nach Falkenberg (Elster) verl├Ąngert wird, aber nur noch alle 2 Stunden f├Ąhrt. In der jeweils anderen Stunde fahren die Frankfurter Z├╝ge ab Cottbus als RegionalExpress weiter nach Leipzig. Dieser RE10 wird zwischen Frankfurt und Cottbus aber weiterhin ├╝berall halten. Die Fahrzeit nach Leipzig wird sich dadurch nicht ├Ąndern, f├╝r Frankfurter bleibt die Umsteigeverbindung ├╝ber Berlin die schnellste Route nach Leipzig. Doch viele kleine Zwischenhalte zwischen Frankfurt und Cottbus werden damit direkt an den Fernverkehrsknoten Leipzig angebunden, von wo st├╝ndlich Fernz├╝ge nach Frankfurt am Main, Hannover, N├╝rnberg oder M├╝nchen verkehren.

Eingesetzt werden fabrikneue, einst├Âckige, dreiteilige Elektrotriebwagen vom Typ ÔÇ×MireoÔÇť (Wikipedia: Siemens Mireo). Die Z├╝ge sind 70 Meter lang, Probleme mit zu kurzen Bahnsteigen wird es also keine geben, und bieten 180 Sitz- und 15 Fahrradstellpl├Ątze. Die Fahrzeuge sind klimatisiert, verf├╝gen ├╝ber WLAN, Steckdosen mit integrierten USB-Ladestellen sowie induktive Ladem├Âglichkeiten.

Durchgehende Zugverbindungen zwischen Frankfurt (Oder) und Leipzig gab es immer wieder. Am bekanntesten d├╝rfte der D 456/457 sein, der bis 1992 viele Jahre zwischen Frankfurt am Main bzw. M├Ânchengladbach und Frankfurt (Oder) ├╝ber Leipzig unterwegs war. In seinem letzten Fahrplanjahr brauchte er von Frankfurt nach Leipzig fast 4 Stunden. Da wird der k├╝nftige RE10 mit etwa 3 ¼ Stunden trotz zahlreicher Zwischenhalte ein St├╝ck schneller sein - und obendrein alle 2 Stunden fahren.

Mehr zum Thema

Faktenblatt zum Netz Lausitz (pdf, 0,4 MB)

VBB-Pressemitteilung Zuschlag f├╝r ÔÇ×Netz LausitzÔÇť geht an DB Regio Nordost

Mehr zum Thema

Neue und zus (25.01.2019)