Vorschau auf den Fahrplanwechsel am 13. Dezember
Donnerstag, 15. Oktober 2020

Am 2. Sonntag im Dezember findet der europäische Fahrplanwechsel statt. Auch im Frankfurter Raum gibt es ab 13. Dezember 2020 neue Fahrpläne. Die ersten Änderungen, zunächst von der Eisenbahn, sind bereits bekannt. Sobald weitere Neuerungen veröffentlicht werden, wird dieser Artikel aktualisiert.

Eisenbahn

Der RegionalExpress RE1 hält im neuen Fahrplanjahr nur noch einmal pro Stunde am Berliner Ostbahnhof. Die Bahnhofshalle muss saniert werden, daher stehen weniger Gleise zur Verfügung. Dafür wird der Halt Fangschleuse künftig von jedem RE1 angefahren. Unweit dieses Bahnhofs entsteht derzeit eine Fabrik des Automobilherstellers Tesla, die im Juli 2021 die Produktion aufnehmen soll.

Neu ist der EuroCity EC56/57 zwischen Berlin und Krakau. Täglich gibt es damit, neben dem bereits bestehenden Nachtzug, eine weitere Verbindung von Frankfurt nach Breslau (Wrocław) und Krakau (Kraków). Die Abfahrt erfolgt in Frankfurt (Oder) um 11.45 Uhr, um 14.47 Uhr ist der Zug in Wrocław Główny, um 17.39 Uhr in Kraków Główny. In der Rückrichtung geht es um 10.18 Uhr ab Kraków Gł, 13.05 Uhr ab Wrocław Gł, in Frankfurt (Oder) kommt der Zug um 16.12 Uhr an. Außerdem hält das Zugpaar in Rzepin, Zielona Góra, Głogów, Lubin, Legnica, Opole, Gliwice, Zabrze und Katowice, in Berlin am Hauptbahnhof, sowie am Ostbahnhof.

Mehr zum Thema

EuroCity fährt häufiger und schneller (11.05.2019)