Zweite Vollsperrung Beresinchentunnel
Sonntag, 11. Mńrz 2012

Der Neubau des aus den 1920er Jahren stammenden Beresinchentunnels (auch Bahnhofstunnel genannt) in der Dresdener Stra├če f├╝hrt vom 5. bis 11. M├Ąrz zur zweiten Vollsperrung f├╝r den Stra├čen- und den ├ľffentlichen Personennahverkehr. Die Stra├čenbahnlinie 1 f├Ąhrt Montags bis Freitags im Tagesverkehr zwischen Messegel├Ąnde und Lebuser Vorstadt. In den ├╝brigen Zeiten wird die Linie 1 zwischen Neuberesinchen und Lebuser Vorstadt als Linie EV1 im Ersatzverkehr mit Bussen bedient. Die Linie 4 verkehrt zwischen Markendorf und Neuberesinchen. An der Haltestelle Johann-Eichorn-Stra├če hat sie Anschluss zum Ersatzbus EV4, der Montags bis Freitags im Tagesverkehr zwischen Johann-Eichorn-Stra├če und Stadion f├Ąhrt, dabei aber nicht den Bahnhof bedient. Abends um am Wochenende ├╝bernimmt der Ersatzbus EV1 die Verkehrsbeziehung zwischen Johann-Eichorn-Stra├če und Innenstadt. Zu diesen Zeiten pendelt der Ersatzbus EV4 nur zwischen Bahnhof und Stadion.

Die Stra├čenbahnlinien 3 und 5 entfielen w├Ąhrend der Sperrung. Die Stadtbuslinien und die Ersatzbusse halten am Dresdener Platz an einer Ersatzhaltestelle und bedienten zus├Ątzlich die Haltestelle Kleist Forum. Die Busse 980, 981 und N1 hielten stadtausw├Ąrts vor├╝bergehend nicht am Dresdener Platz.

Bereits vom 29. September bis zum 16. Oktober 2011 kam es zu einer ersten mehrt├Ągigen Vollsperrung des Beresinchentunnels.

Mehr zum Thema

Abriss und Neubau Beresinchentunnel (29.09.2011)

Weichenkreuze f (04.12.2011)