Saisonbusverkehr zum Helene-See
Samstag, 13. Mai 1989

Der 1989er Saisonbusverkehr zum Helene-See wird aufgenommen. Bis zum 1. Oktober fahren die Busse von der Stra├čenbahnhaltestelle Neuberesinchen ins Erholungsgebiet. An den Wochenenden werden in Richtung Frankfurt einige Fahrten bis zum Bahnhof, andere bis zur Haltestelle Karl-Marx-Stra├če (heute etwa Hst. Brunnenplatz) verl├Ąngert. Vom 5. Juni bis 3. September fahren werktags zus├Ątzliche Busse. Es gilt ein 60- bis 90-Minuten-Takt. Jedoch wird ein gesonderter Fahrpreis von 30 bis 75 Pfennig erhoben. Mit passendem Geld kann sogar im Bus bezahlt werden, das war im Stadtverkehr in der DDR sonst eher un├╝blich. Der Fahrgast hatte sich in der Regel vor dem Fahrtantritt selbst mit Fahrscheinen auszustatten. Automaten oder ein Verkauf durch das Personal waren nicht vorgesehen.