KT4D-Probefahrten beginnen
Montag, 19. Oktober 1987

KT4D-Probefahrt im November 1987
KT4D-Probefahrt im November 1987

Mit den KT4D 201+202 und 203+204 beginnen auf den Strecken Gro├če Oderstra├če (heute Europa-Universit├Ąt) - Kopernikusstra├če, Gro├če Oderstra├če - Neuberesinchen sowie Neuberesinchen - Kopernikusstra├če die fahrgastlosen Probefahrten (andere Quellen sprechen vom 22.10.1987). Gleisnetz und Stromversorgung sind nur auf diesen drei Verbindungen f├╝r einen KT4D-Einsatz geeignet. Das beschr├Ąnkt den Fahrgasteinsatz der Wagen auf die Linien 4 und 6. Da beide Linien aber nur mit wenigen Kursen am Tag unterwegs sind, sind die 22 Wagen zun├Ąchst gar nicht alle einsetzbar. Bis Mitte November sind neben Tw 201 bis 204 auch die Wagen 205 bis 208 betriebsbereit. Tw 201 f├Ąhrt ├╝berwiegend, teilweise in Doppeltraktion mit Tw 202, als Fahrschulwagen. Eingesetzt werden die Wagen immer in Paaren benachbarter Wagennummern. Das hat sich bis zum Ende der Doppeltraktion im Fr├╝hjahr 1992 nie ge├Ąndert. Erst mit der Wiedereinf├╝hrung von Doppeltraktionen im Jahr 2004 werden auch nicht benachbarte Wagennummern gekuppelt.