Letzte Gotha-Wagen außer Dienst
Freitag, 28. April 1995

Platz der Republik mit Wagen 29 im August 1988
Platz der Republik mit Wagen 29 im August 1988

Der Gotha-Triebwagen 29 II (Typ T57, Baujahr 1958) geht zur Straßenbahn nach Naumburg und wird dort in den folgenden Jahren als Tw 35 eingesetzt. Im Jahr 2002 allerdings kam dieser Wagen zurück nach Frankfurt und wird seitdem von der Museumswerkstatt für Technik und Verkehr betreut. Zeitgleich werden die letzten Gothawagen aus dem Verkehr genommen und verschrottet. Nach dem Abschluss der Modernisierung von 29 KT4D sind zweiachsige Wagen abkömmlich. Die Gotha-Triebwagen 32 II und 35 II werden zu Arbeitswagen umgebaut. Nach 97 Jahren endet damit der Einsatz von Zweiachsern im Linienverkehr.