Tram Frankfurt (Oder)

Zwölf weitere KT4D geliefert
September 1990

Solo-KT4D auf Linie 6
Solo-KT4D auf Linie 6

Aus Prag kommen zwölf fabrikneue KT4D mit den Wagennnummern 223 bis 234. Sie mussten aufgrund langfristiger Verträge zu einem Stückpreis von 400.000 DM gekauft werden. Die Stadt nahm dazu einen Investitionskredit der Bundesregierung auf. Aufgrund zurückgehender Fahrgastzahlen werden die Triebwagen teilweise schon nach wenigen Jahren nicht mehr benötigt. Da sich kein Käufer findet, werden die Wagen 230 bis 233 bereits 1995 abgestellt und 1997 verschrottet. Auch Tw 234 wird 1995 abgestellt, sein Wagenkasten fand 2001 für einen verunfallten Wagen aus Gera Verwendung. 1991 wird KT4D 227 nach einem schweren Unfall als erster Frankfurter KT4D modernisiert und im Januar 1992 vorgestellt. Auch er wurde 1995 abgestellt und 2005 verschrottet. Im Gegensatz zu vielen anderen Städten wollte man die überzähligen Fahrzeuge nicht nach Osteuropa verschenken.

Mehr zum Thema

Erste Straßenbahn vom Typ KT4D eingetroffen (21.07.1987)